Close
Lunch Break: Sweet Potato Boats

Lunch Break: Sweet Potato Boats

Dieser Tage fragt man sich ja häufig, welches Essen einen am besten durch den kalten Tag bringt. Satt soll es machen und genügend Energie liefern, schließlich kämpft der Körper ja mit Minusgraden und widrigen Bedingungen. Trotzdem will man seine gesunden Essensvorsätze nicht komplett über Bord werfen und mit einem guten Gefühl den weiteren Tag bestreiten. Da kann man sich schnell in langwierigen Überlegungen verlieren. Aber gut, dass es die Süßkartoffel gibt.

Diese hat es in den vergangenen Jahren vermehrt auf die Teller dieses Landes geschafft – und das zu Recht! 107 Millionen Tonnen werden jährlich von der Süßkartoffel geerntet, die gleich mal 89 % der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin A sowie 79 % Beta-Carotin serviert. Das liest sich nicht nur gut, das schmeckt auch super, vor allen Dingen, wenn man mit wenigen weiteren Zutaten und ein paar leichten Handgriffen ein perfektes Mittagessen auf den Tisch zaubern kann. Wie? Das zeige ich euch heute:

Sweet Potato Boats

Für 2 Portionen benötigt ihr:

• 2 Süßkartoffeln
• Olivenöl
• Salz & Cayennepfeffer
• 1/2 Zitrone
• 100g Schafskäse
• 1 Dose Kichererbsen
• 50g frischen Blattspinat
• 1/2 Avocado

1. Die Süßkartoffel waschen, trocken reiben und halbieren. Danach die Schnittflächen und auch die Schale mit Öl bepinseln. Auf einem mit Backpapier belegten Blech je nach Größe der Süßkartoffeln 30-40 Minuten bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) backen.

2. In der Zwischenzeit die Kichererbsen waschen und auf Küchenpapier abtropfen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen. Den Spinat in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser übergießen und kalt abschrecken. Anschließend den Spinat ausdrücken, grob hacken und mit den Kichererbsen mischen. Avocado in Stücke schneiden und hinzu geben.

3. Sobald die Süßkartoffel weich ist, könnt ihr diese aus dem Ofen nehmen, etwas Fruchtfleisch aus dem Inneren mit einer Gabel herauslösen und unter die Kichererbsen-Spinatmischung geben. Anschließend füllt ihr die Mischung wieder in die Hälften und toppt die Süßkartoffel mit dem Schafskäse. Danach kommt die Süßkartoffel bei gleicher Temperatur nochmal 10 Minuten in den Ofen – fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close