Close
Strolling Through Paris

Strolling Through Paris

anzeige / dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Es ist kurz vor acht Uhr als wir mit dem Reisebus in Paris ankommen. Der Tag neigt sich dem Ende, wir haben bereits eine längere Fahrt hinter uns und als wir in die schmale Straße nahe des Hotels abbiegen, fängt es leise an zu regnen. Ich beobachte noch ein paar Sekunden lang, wie die Regentropfen an der Fensterscheibe um die Wette laufen und dann ist es auch schon Zeit auszusteigen…

In jeder anderen Stadt hätte ich den verregneten Mittwochabend wahrscheinlich im Hotel verbracht, aber nicht in Paris. Die französische Hauptstadt ist schon seit einigen Besuchen meine Liebste und meiner Meinung nach völlig frei von den gängigen Großstadtklischees. Paris ist eine Großstadt, die durch ihren gewissen Charme beinah automatisch entschleunigend wirkt. Eine Stadt, in der ich jede Sekunde diesen gewissen Flair genießen, luftdicht verpacken und am liebsten direkt mit nach Berlin nehmen möchte. Eine Stadt, die sogar wunderschön ist, wenn es regnet…

Und so verlassen wir nochmal das Hotel für einen kurzen Spaziergang. Nach ein paar Metern hört es auf zu tröpfeln und der Himmel klart auf. Als wir am Champ de Mars ankommen und einen Blick auf den Eiffelturm werfen, haben sich die Wolken bereits Rosa gefärbt und für einen kurzen Moment schien es als wären wir in einem sehr klischeehaften Liebesfilm gelandet.

Jake*s Blouse* / H&M Trend Pants (similar) / H&M Coat (similar) / Converse Sneaker
Gucci Bag / Ray-Ban Sunglasses / Asos Sunglasses Chain

pictures by Anne-Marie (@unboundedambition)

Shop The Look:

1 comment

  1. Oh, ich liebe Paris auch! Erzähl mehr von deiner Geschichte! Wie ging es denn weiter? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close